Sooones Beeri!

Kürbissuppe kannst du ganz einfach selbst machen.

Kürbisse gibt’s in den verrücktesten Formen und Farben. Das grösste bekannte Exemplar wog über 450 kg und war knütschorange! Die Heimat ist Mittel- und Südamerika, heute werden Kürbisse auf der ganzen Welt gezüchtet. Auch bei uns. Man kann Feines daraus kochen, sie als Herbstdekoration verwenden und aus den Samen edles Kürbiskernöl pressen. Ach ja übrigens: Der Kürbis gehört in die Familie der Beeren! Echt! Tobi liebt Kürbissuppe. Hier verrät er sein Herbstrezept.

Zutaten für 4 Personen:

 

  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Zwiebeln fein gehackt
  • 600 g Kürbis in Stücken
  • 8 dl Gemüsebouillon
  • 1 Esslöffel milder Curry
  • Salz und Pfeffer

 

Olivenöl in einer hohen Pfanne schmelzen. Zwiebeln mitdämpfen, bis sie glasig sind, dann die Kürbisstücke dazugeben. Nach ca. fünf Minuten Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren. Deckel drauf und ca. 20 Min. köcheln. Das Süppchen mit dem Mixer pürieren. Nochmals kurz aufkochen und würzen. Dazu passt am besten ein Stück frisches Brot.

 

Tipp vom Küchenchef: 

Wer Curry nicht mag, lässt ihn einfach weg. Zum Verfeinern am Schluss einen kleinen Gutsch Sauerrahm darunterziehen.

Das hat andere Kinder auch interessiert

Klick dich durch die Galerie

Spielzeug rückwärts: was tönt am lustigsten?

Brauchst du Hilfe?

Brauchst du Hilfe?