Wunder Wasser

Beeindruckendes rund um das Thema Wasser.

  • Fast drei Viertel der Erde sind mit Wasser bedeckt. Aber nur etwa ein Prozent davon ist als Trinkwasser nutzbar. Und davon ist ein Grossteil in Gletschern und Eisdecken gebunden. 
  • Das menschliche Gehirn besteht zu 80 Prozent aus Wasser. Der Rest ist Gewebe, das aus langen, ganz dicht aneinander liegenden Nervenbahnen besteht.
  • Bei den Seepferdchen sind die Rollen bei der Fortpflanzung etwas anders verteilt. Die Männchen übernehmen den Teil der Schwangerschaft. Sie tragen die Eier in ihrer Bruttasche am Bauch, bis die Jungtiere schlüpfen.
  • Menschen können drei Minuten ohne Luft, drei Tage ohne Wasser und drei Wochen ohne Essen überleben.
  • Um das Wasser, das du auf der Toilette und beim Schwitzen verlierst wieder aufzufüllen, trinkst du am besten 1.5 Liter pro Tag. Erwachsene sollten zwei bis drei Liter pro Tag trinken.
  • Eine Qualle besteht zu 98 Prozent aus Wasser. Klingt ganz harmlos, ist es aber nicht. Giftige Quallen können sehr ungemütlich werden. Also nie anfassen, auch wenn sie gestrandet sind.
  • Wenn man einen Hai auf den Rücken dreht, wird er ganz zahm. Auf dem Rücken kann er sich nämlich weder orientieren noch wehren. So ist es möglich, einen Hai im Wasser zu untersuchen.
  • Gorillas können nicht schwimmen. Ihnen fehlt nämlich der Reflex zum Luftholen. Wie übrigens allen Menschenaffen. 
  • Es gibt auch viereckige Wassermelonen. Eckig und stapelbar werden sie ganz einfach, weil sie in einem quadratischen Gefäss gezüchtet werden.
  • Durch ein Erdbeben am 16. Dezember 1811 floss der Ohio River kurzfristig rückwärts. Es war nur eines von drei kurz aufeinander folgenden Erdbeben, die alle grosse Auswirkungen auf die Natur hatten.
  • Birnen sinken, Äpfel schwimmen. Die Birne hat nämlich eine grössere Dichte als Wasser und geht deshalb unter, der Apfel hat eine kleinere Dichte und schwimmt.

Das hat andere Kinder auch interessiert

Klick dich durch die Galerie

Wie sieht dein Schulweg aus?

Brauchst du Hilfe?

Brauchst du Hilfe?