Wie kommt man am besten von A nach B?

Verreisen ist schön! Doch wie kommt man ans Ziel?

Gute Frage, kommt ganz darauf an, wohin man will oder muss. Und heutzutage sind die Möglichkeiten ja fast unbegrenzt. Das war nicht immer so. Ninas Urgrossvater zum Beispiel musste jeden Tag 10 Kilometer zu Fuss zur Arbeit und wieder 10 Kilometer zurück. Weil er kein Velo besass und es damals noch keinen Bus gab. 

Das macht heute natürlich niemand mehr. Da nimmt man das Velo oder den Bus oder das Tram. Oder das Kickboard, das Skateboard oder den Töff. Oder, wer an einem See wohnt, vielleicht sogar das Schiff. Das Auto wohl eher nicht. 

Das Auto eignet sich eh nur für längere Fahrten und auch nur dort, wo es keine Zugsverbindung gibt. Zug fahren ist nämlich viel weniger stressig. Da kann man lesen, träumen, ein Nickerchen machen, in Ruhe ein Sandwich mampfen. Im Auto dagegen muss man sich extrem konzentrieren bei dem vielen Verkehr. Ausserdem stinken die Autoabgase der Umwelt sehr. 

Seid ihr schon mal mit dem Flugzeug unterwegs gewesen? Cool, was? Klar, manchmal spürt man so einen komischen Druck in den Ohren. Aber sonst? Da kriegt man was Feines zum Trinken und Essen serviert. Bei langen Flügen gibt’s sogar einen Kinofilm vorgeführt und Kinder bekommen meistens noch ein kleines Geschenk mit auf den Weg. 

Ihr habt Fernweh, aber keine Ferien? Kein Problem. Überredet eure Eltern, einen Ausflug zum Flughafen Zürich (bzw. Genf-Cointrin) zu machen. Auf dem Aussichtsdeck könnt ihr die grossen Vögel starten und landen sehen. Und Papi spendiert anschliessend bestimmt noch Schnitzel mit Pommes frites. Ihr seht, um von einem Ort zum andern zu kommen, gibt’s zahlreiche Möglichkeiten. Die gesündeste Variante für kurze Strecken ist natürlich immer noch, sich selber zu bewegen. Ausserdem sieht man auch viel mehr von der Umwelt. 

Und wer gemeinsam mit Freunden zu Fuss in die Schule läuft, der kann, ohne dass es die Eltern sehen, auch mal so richtig Blödsinn machen.

Das hat andere Kinder auch interessiert

Klick dich durch die Galerie

Spielzeug rückwärts: was tönt am lustigsten?

Brauchst du Hilfe?

Brauchst du Hilfe?