Afrika: Alles von Hand

Afrikanische Bauern haben es nicht leicht. Besonders weil es so wenig regnet.

Ein Kleinbauer in Afrika hat keine grossen landwirtschaftlichen Maschinen. Er bearbeitet seine Felder mit einfachen Geräten von Hand. Seine paar Ziegen oder Kühe geben ihm Milch. Auf seinem kleinen Ackerland wachsen gerade genug Mais, Hirse, Bohnen und Süsskartoffeln, dass er sich und seine Familie ernähren kann. Wenn er Glück hat, kann er einen kleinen Teil seiner Ernte auf dem Markt verkaufen. In vielen Teilen Afrikas bereitet den Bauern die Dürre aufgrund des oft monatelang ausbleibenden Regens je länger je mehr Probleme.

Das hat andere Kinder auch interessiert

Klick dich durch die Galerie

Spielzeug rückwärts: was tönt am lustigsten?

Brauchst du Hilfe?

Brauchst du Hilfe?